Willkommen auf Tulak Hord, wer noch Chars in den T3-M4 Gilden hat, kann diese jetzt wieder in unsere VC Gilden holen.

Interview mit CM Lars Malcharek - Star Wars: The Old Republic - gamescom 2012

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Au Backe, das war...
      Dafür das er die Verbindung zu deutschen Community ist, wusste er aber verdammt wenig.

      Er hätte es ja wenigstens anders verpacken können. So nach dem Motto, ich hab es gesehen es war unbeschreiblich. Aber es kommt erst wenn es fertig ist.
      Aber in einem Interview die selbst die Top-News wie Free to Play so zu verkaufen und sogar den Namen des Neuen Raids zu vergessen ist heftig.

      Mit was für Fragen hat er denn gerechnet. Ich hatte das Gefühl ihr habt ihn mit jeder überrascht.
      Es wundert mich auch nicht, das die Grenzen zwischen F2P und P2P nicht fest stehen, so wie sich das System momentan präsentiert wird es noch stark nach einem Schnellschuss.
    • Ok ok,

      jetzt mal langsam mit den Pferden :)

      Er weiss genau was kommt und er ist bestens informiert. Er hat sehr viele Interviews gegeben, wo er auch genaustens Antworten gab an der Messe und am Meet and greet. Da kann man auch mal Blackouts haben in der Hektik. Die Sache ist ja immer so, das die leute, die diese Fragen stellen, versuchen wollen die befragte Person aus dem Konzept zu bringen um mehr Infos zu erhaschen die meistens in Hektik und unachtsamkeit gesagt wurden. Da muss man sehr gut aufpassen dass man nicht mehr erzählt als man darf. Jeff ist da sehr rigoros drin wenn einer seiner Leute etwas zuviel erzählt im öffentlichen. Und meistens geht das so ab.. "gugg mal da ist der Lars, komm schnappen wir Ihn!" :)

      Dann stehste da als CM und denkst nur Och Gottchen was kommt jetzt wieder. und versucht da Konzentriert die Fragen zu beantworten. Du siehst auch an seinem "lachen", das er gerade versucht sein Blackout zu vertuschen. Was ihm aber nicht so gut gelingt. Er ist eigentlich lieber einer, der gerne alles erzählen würde wenn man Ihn liese :)

      Gewisse Sachen kann er auch nicht etwas dazu sagen, weil Jeff zuständig ist für diese Fragen. Speziell wie es danach im F2P werden wird. selbst Jeff hat in seiner Rede sehr vorichtig die Antworten gegeben und einmal mehr nachgedacht um die Worte zu formulieren.

      Und was sollen sie denn schon noch mehr oder anderst sagen, als dass was schon bekannt ist mittlerweile. Auch Gabe hat in seinem Interview gesagt " Wenn euch Jeff soweit das erklärt hat, dann nehmt es so, denn ich weiss mehr aber darf nicht mehr verraten als er es macht." :) Das ist normal.


      Wie gesagt, ruhig Blut, Positiv denken und nicht vergessen: WUSAAAAAAA *Ohrläppchenreib" :D

      Grüsse
      Semila

    • Ich hab das Gefühl in letzter Zeit bei allem von dir falsch verstanden zu werden.

      Der Mensch mag ja sympatisch sein und alles. Aber das dort ist doch sein Job. Auch wenn er nichts zu sagen hat muss er es rüberbringen, sodass die Leute danach sagen, "Das Spiel kaufe ich noch 2-5x mal". Wo war denn der Teil mit dem "haltet euer Abo weiter Aktiv, damit ihr die super tollen Prämien bekommt".
      Er ist doch nicht zum Spaß auf dieser Messe, oder privat aus reinem Selbstinteresse, sodass man sagen könnte er hätte nicht mit rechnen können angesprochen zu werden. Er ist dort um Bioware zu vertreten. Wenn ich weiß das ich auf einer Veranstaltung Mandanten (Kunden) begegne, dann weiß ich aber schon am Abend zuvor was ich sage und wie ich es sage.
      Solche Fragen muss man einstudiert haben, damit einem ja gerade nichts rausrutschen kann. Von seinem Erscheinungsbild fange ich jetzt lieber nicht erst an.
      Ich sag ja nur das ich ihm SW:ToR nicht abkaufen würde.
    • Ich denke, Lars ist weder PR-Profi noch Schauspieler – es ist nicht seine Aufgabe, eine perfekt einstudierte Show abzuliefern.

      Das Problem ist hier bei uns in letzter Zeit, dass jedes Thema voll gejammert und in hellseherischem Pessimismus runtergezogen wird. So manch einer – und ich nenn jetzt keine Namen – sollte sich vielleicht vor dem Abschicken eines Beitrages kurz überlegen, ob der Kommentar jetzt angebracht ist, irgendeinen Nutzen hat oder überhaupt jemanden interessiert. Gekonntes Schweigen ist da manchmal die bessere Wahl und für sein Umfeld angenehmer.

      Oder wie ein weiser Jedi einmal sagte: Du musst nur geduldig am Fluß sitzen bleiben, dann siehst du irgendwann die Leiche des Sith vorbei treiben. ;)


      „Das größte Gut des Menschen ist sein unsteter Geist.“ – Isaac Asimov
    • Kritik kann immer angebracht werden, nur von manchen Leuten wird es einfach übertrieben und es kommt nix anderes als Gejammer.
      Das ist ebenfalls nicht gut, denn es zieht die gesamte Stimmung mit runter.

      Was hierbei nicht vergessen werden sollte, Lars ist der deutsche Community Lead und nicht einer der Entwickler etc.
      Er bekommt auch nicht immer alle Infos und muss bei Bedarf nachfragen.
    • Es tut mir Leid, wenn ich da irgendwie zu nahe getreten bin. Ich nehme den Lars nicht in Schutz weil er irgendwie ein Kollege ist oder so.

      Ich versuche nur mitzuteilen, dass man das ganze immer etwas nüchtern betrachten muss. Zwischen den Zeilen lesen und auch mal andere Interviews anguggen und durchlesen. Erst dann kann man sich ein Bild machen wie so eine Person funktioniert und was er weiss.

      Ich möchte keinen in irgendeiner Art untergraben mit seinen Aussagen. Jeder hat seine Meinung. Du die Deine und ich die Meine. Für das ist ja das Forum da um zu Diskutieren. Ich behaupte auch nicht, das ich ein leichter Diskussionspartner bin. Doch genauso wie die Anderen, stelle ich auch meine Meinungen hier rein. Jedermann/Frau kann sie gerne Anfechten und mir auch das gegenteil aufzeigen. Da ist es dann wiederum meine Sache ob ich dass dann annehme oder abschlage.


      Somit.. ist nur eine Diskussion und sollte nicht als Autoritätsuntergrabung, Mobbing oder sonstigem solches gesehen werden.

      Grüsse
      Semila

    • Jetzt seid doch nicht gleich eingeschnappt. Ich dachte, das wären Punkte über die wir diskutieren können (hätte ich aber dem Herrn auch persönlich gesagt).
      Aber,euch auf den Schlips treten wollte ich nicht.
      Etwas schlecht oder mies zu machen war auch nicht meine Absicht. Ich wollte zumindest nichts gutes schlecht machen. Aber schlechtes zu diskutieren empfand ich als legitim.

      Aber ist ja nicht das Ding, werd mir die Kritik oben zu Herzen nehmen und in Zukunft achten, sind ja alles Menschen und wenn etwas stört ist es gut das zu sagen, bevor ich da noch öfter angeeckt wäre ;)

      Mein Post war nicht ganz Zeit synchron, da ich im Büro in mehreren kurzen Pausen tippe.

      Achso, der Herr ist ein Kollege von dir. Kannst ihm meine Kritik aber gern weitergeben. Stehe ja zu dem was ich schreibe. Vielleicht ist es ihm ja auch nicht aufgefallen. Wie ich oben schon sagte lernt man aus Kritik ob nun positiv oder negative.
    • Mir ist mit Sicherheit auch keiner zu nahe getreten. Ich wollt euch nur was zum nachdenken geben. Hier gehts um den Eindruck nach aussen. Ein Thema - eine Kritik - zwei Gildenobere gehen contra - sieht halt komisch aus, - der Eindruck eben. Hier könnte man Rhavens Post auch in die andere Seite drehen, aber das führt schon wieder zu weit. Egal, war nur ein Denkanstoss.

      Zur Kritik am Interview:

      Ganz ehrlich: Ich erwarte schon das von Bioware da was anderes kommt für mein Geld. Wobei das zweitrangig ist, solang sie das Spiel dahin bringen, wo es eigentlich hin soll.
      Von daher: Das Interview war wirklich schwach, ein "in Schutz nehmen" ist allerdings nicht notwendig, da eh zweitrangig.
    • Ich habe mir das interview jetzt auch angesehen und muss sagen das alle recht haben.
      Ich stimme Era und Twen zu das dass interview nicht gut ist. Ob lars nun CM ist oder nicht, bioware laesst ihn interviews geben da erwarte ich schon das er vorbereitet ist und auch in der lage
      diese buerde zu tragen, ansonsten ist er der falsche mann fuer den umgang mit medien ABER alle anderen standpunkte sind nachvollziehbar. Ein CM hat sicherlich nicht die menge and infos
      und die medienerfahrung wie es ein PR mitarbeiter hat. Hier liegt das problem dann aber bei bioware dies in die richtigen bahnen zu lenken und zu steuern. Wie Era richtig sagt sind wir nicht nur fans, wir sind auch zahlende kunden.
      Wie immer im leben kommt es auf das wie an (juhuuu der philosoph kommt wieder durch....) nicht nur wie ich etwas formuliere ist wichtig auch wie es beim gegenueber ankommt ist wichtig
      und sollte nicht vergessen werde und da ist das geschrieben wort im internetzeitalter leider ein besch..... kommunikationsmedium weil viel raum fuer interpretaionen (philosoph aus....)
      So und wer nu glaubt das ich mal wieder meinen felligen kopf zuviel in die sonne gehalten habe.........der hat wohl recht :whistling: :whistling: :D :D
      BTW bier ist alle ;)
      greetz



      der kleine wook von nebenan

      Kiro


      Wer Wookiees fälscht oder nachmacht oder gefälschte oder nachgemachte Wookiees in Umlauf bringt, wird mit bis zu fünf Stunden Teletubbies gucken, mit anschliessender Sicherheitsverwahrung, bestraft
    • Eraeha schrieb:

      zwei Gildenobere gehen contra - sieht halt komisch aus, - der Eindruck eben

      Da liegt ja der Hund begraben :) Die Leute sehen die so wie du es jetzt schilderst. Ich bin nur ich mit meiner Meinung... Da sollte man nicht guggen ob ich da ein Offi oder Gildenchef bin. Im Grunde genommen bin ich genau wie Ihr. wir sind eine Gemeinschaft. Mein Rang kommt nur bei Entscheidungen ins Spiel :)

      Ansonsten sehe ich mich als Mitglied dieser Community und agiere als Individuum :) Hilfe ich verliere hier meine Einzigartigkeit :) STOOOOPP :)

      Grüsse
      Semila